| HOME | AGBs | Impressum | Kundenlogin | Versandkosten | Newsletter |
Startseite ---> Bitte wählen Sie eine Rubrik aus.
Unterschiede von 6,25cm (2,5er) und 8,75cm (3,5er) Festplatten

Die 6,25cm (2,5er) USB Festplatten haben den Vorteil das Sie kein externes Netzteil zum Betrieb
der Festplatte benötigen.
Zum Betrieb der 6,25cm (2,5er) Festplatten ist in der Regel nur das USB Kabel benötigt.
Bei 8,75cm (3,5er) Festplatten wird immer eine externes Netzteil benötigt.
Ein weiter Vorteil der 6,25cm (2,5er) USB Festplatten ist das Sie Stöße mit
ca. doppelter Beschleunigung aushalten.
Dadurch ist sie nicht so empfindlich bei stürzen wie 8,75cm (3,5er) Festplatten.
Ein dritter Vorteil ist die Größe der USB Festplatten, Sie sind deutlich kleiner als
8,75cm (3,5er) Festplatten.
Die Nachteile der 6,25cm (2,5er) USB Festplatten sind der höhere Preis, die etwas geringere Geschwindigkeit
und die maximale Größe der USB Festplatten.





Die Werte meiner Festplatte sind zu klein

Die Festplattenhersteller geben die Kapazität ihrer Festplatten üblicherweise in GB an sie meinen damit Milliarden Byte.
Hierbei sind 1 MByte = 1024 x 1024 MByte = 1048576 Byte
und 1 GB sind 1073 Milliarden Byte.
Die Herstellerangabe von XX Byte entspricht folglich einer Kapazität von:
80 GB / 1,073 = 74,2 GByte
120 GB / 1,073 = 111,8 GByte.
160 GB / 1,073 = 148,4 GByte
200 GB / 1,073 = 185,5 GByte
250 GB / 1,073 = 231,9 GByte
300 GB / 1,073 = 278,2 GByte
320 GB / 1,073 = 298,2 GByte
400 GB / 1,073 = 372,8 GByte
500 GB / 1,073 = 466,0 GByte
750 GB / 1,073 = 698,9 GByte
1000 GB / 1,073 = 931,9 GByte
1500 GB / 1,073 = 1397,9 GByte
Der Windows-Explorer, FDISK und ähnliche Programme
zeigen den Wert in GByte.


Festplatten Partitionieren und Formatieren

Unter Windows XP können Festplatten folgendermaßen partitioniert und formatiert werden.
Unter Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung ->
Datenträgerverwaltung will
Dort werden die Geräte angezeigt.
Die entsprechende Festplatte mit der rechten Maustaste anklicken,
und zu formatieren formatieren wählen.
Aber Vorsicht beim Formatieren gehen sämtliche Daten unwiederbringlich verloren.


Inbetriebnahme von USB Festplatten unter Windows 2000 / XP

USB Festplatten werden schon Partitioniert und Formatiert mit NTFS ausgeliefert.
Das hat den Vorteil das Sie die Festplatte ohne Treiber und ohne Konfiguration,
direkt unter Windows 2000, Windows XP und Vista direkt als Wechseldatenträger
ansprechen können.
Sie brauchen nur das mitgelieferte USB Kabel mit dem PC zu verbinden.
Bei den 3,5 Zoll Festplatten muss zusätzlich der mitgelieferte Netzteil eingesteckt werden.
( auf der einen Seite mit der Festplatte auf der anderen Seite mit der Steckdose. )
Danach wird die USB Festplatte im Explorer als Wechseldatenträger angezeigt und es können
sofort Daten gelesen und gespeichert werden, wie bei der Internen Festplatte.






Inbetriebnahme von USB Festplatten unter Windows 98SE / ME

Um die USB Festplatte unter Windows 98SE oder Windows ME zu betreiben muß
der mitgelieferte Treiber installiert werden.
Die Festplatte werden standardmäßig mit NTFS Format ausgeliefert, daher muss diese
von Ihnen neu Partitioniert und Formatiert werden mit FAT32 , da die alten Windows
Versionen NTFS nicht unterstützen.

!! Windows 98 ohne den Zusatz SE geht NICHT es muß mindestens WIN 98SE sein.

Das Partitionieren der USB Festplatte unter Windows 98SE wird mit dem
Programm fdisk gemacht.
( Wichtig die neuste Fdisk Version verwenden da die alte Version nur Partitionieren bis
30GB unterstützt. )
Einfacher gehts mit Programmen wie Partitions Matic. ( Leider sind diese Programme nicht kostenlos )
!!! Wichtig beim löschen der Partition und beim Formatieren gehen ALLE Daten auf der Festplatte verloren.






Festplatte leiser stellen

Folgende Einstellungen können dem BIOS getätigt werden, um die Festplatte leiser zu machen.
Wählen Sie unter Standard CMOS Features Acoustic Managment, danach die Eingabetaste .
mit Option Silent die wird die Festplatte leider gestellt.
Die Festplatte wird jetzt leiser aber leider auch etwas langsamer.
In der Regel werden sie den Geschwindigkeitsverlust bei Office-Anwendungen oder Internet nicht spüren.
Bitte beachten Sie das nicht jedes BIOS über diese Funktion verfügt


Formatieren der Festplatte mit Fat32

Windows XP unterstützt nur das Partitionieren von 32GB großen FAT32 Partitionen.
Um größere Festplatten mit FAT32 zu formatieren ist ein Zusatzprogramm notwendig.
Dabei gibt es kommerzielle Versionen wie Partitions Magic oder auch kostenlose
Programme wie h2format das auf www.heise.de zu finden ist
genauer unter http://www.heise.de/ct/ftp/ctsi.shtml dort ist auch eine
deutsche Anleitung zu dem Programm enthalten


$tp0 €
$tp1 €
$tp2 €
Unsere Topseller